Logo rot frei.png

GROSSE FREIHEIT SUPER 8

FILME VON DARA FRIEDMAN · FIONA LÉUS · HELGA FANDERL

MILENA GIERKE · ONNO FALLER · TAMARA GRCIC · ANJA CZIOSKA

UND ANDEREN

Mai 2009


In den 1980er Jahren gab es in der BRD und Westberlin eine rege Super 8-Szene. In Frankfurt am Main bildete die Filmklasse von Peter Kubelka an der Städelschule und ihre Konzentration auf Super 8 den Anstoß und Ausgang für eine ganze Reihe von Filmmachern, vor allem Filmmacherinnen, in diesem Format zu arbeiten. Einige unter Ihnen entwickelten eine eigene, konsistente Ästhetik des Super 8 und wollen bis heute nicht auf dieses Material verzichten.

Die Kinothek Asta Nielsen zeigt aus dem reichen Fundus des Archivs der Städelschule ausgewählte Arbeiten von Filmmacherinnen. Sie vergegenwärtigen die Facetten und Möglichkeiten eines wahrhaft unabhängigen Kinos.


Eine Veranstaltung der Kinothek Asta Nielsen e.V. in Zusammenarbeit mit Städelschule und Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe Universität

RENATE CHOTJEWITZ-HÄFNER

In Erinnerung an die Schriftstellerin Renate Chotjewitz-Häfner


20. Mai 2009: Zu Gast Carmen Tartarotti

8. Juli 2009: Zu Gast Anna Rheinsberg

18. November 2009: Zu Gast Lilo Mangelsdorff


Renate Chotjewitz-Häfner war der Kinothek Asta Nielsen über Jahre hin verbunden. Wir haben gemeinsam mit ihr schöne Projekte realisiert, sie war treuer Gast der Veranstaltungen der Kinothek.


In Zusammenarbeit mit MAL SEHN' KINO

ASTA-NIELSEN-WOCHE

7.–12. September 2009


Mittlerweile im dritten Jahr findet auf Hiddensee die Asta-Nielsen-Woche statt. Die Dänin Asta Nielsen (1881–1972), die 1910 mit ihrem Film Afgrunden (Abgründe) weltbekannt wurde und danach einen kometenhaften Aufstieg als international berühmter Star im deutschen Kino erlebte, hatte ab 1928 in Vitte ihr Sommerhaus. Im »Karusel« verbrachte sie bis 1936 regelmäßig ihre Ferien – dann verließ sie Deutschland. Die Asta-Nielsen-Wochen sind der Erinnerung an diesen ersten Weltstar des Kinos gewidmet.


Konzept und Realisierung der Asta-Nielsen-Woche 2009

Karola Gramann, Sabine Hartung, Natalie Lettenewitsch und Heide Schlüpmann

© Kinothek Asta Nielsen, Frankfurt am Main 2009

Programm_AN_Woche_2009.jpg
Renate_Foto.jpg
Super_ACHT_FLYER.jpg

NEUE ADRESSE

Dezember 2009

Stiftstraße 2, 6. Stock

60313 Frankfurt am Main

Neue Adresse.jpg

© Kinothek Asta Nielsen 2017 | Impressum