Logo rot frei.png

1. Dezember 2001


Kino, das ist Bewegung, Rhythmus, Leben

(Germaine Dulac)


Die Kinothek Asta Nielsen e.V. stellt im Rahmen eines Öffentlichen Workshops am 1.12.2001 ihre Aktivitäten und Projekte vor. Unter dem Motto "Kino, das ist Bewegung, Rhythmus, Leben" (Germaine Dulac) finden Kurzreferate, Filmvorführungen und Diskussionen statt. Die Ende 1999 gegründete Kinothek Asta Nielsen hat sich zum Ziel gesetzt, die Filmarbeit von Frauen in Geschichte und Gegenwart zu sammeln, zu begleiten und öffentlich zu machen.


Am Vormittag werden die InitiatorInnen das Projekt Kinothek Asta Nielsen e.V. vorstellen. Sie vertreten unterschiedliche Bereiche der Film- und Kinoarbeit und sprechen als FilmkuratorInnen, FilmhistorikerInnen, TheoretikerInnen und KritikerInnen, Studierende der Filmwissenschaft, KinogängerInnen und FilmmacherInnen:

Karola Gramann, Heide Schlüpmann, Stefanie Schulte Strathaus, Martin Loiperdinger, Sabine Nessel, Gabi Babic, Nathalie Soondrum, Eva Heldmann, Ralph Förg.

ÖFFENTLICHER WORKSHOP

© Kinothek Asta Nielsen 2017 | Impressum